Welpenspielen

Was erwartet Euch?

Eines der wichtigsten Lernziele einer Welpengruppe ist die Fortsetzung der Hundemutterschule. Es geht darum, gemeinsam mit anderen Hunden soziales Verhalten zu erlernen und einzuüben. Dabei soll der Welpe möglichst viele gute Erfahrungen mit anderen Welpen oder auch erwachsenen Hunden erleben. Hat ein Hund die Möglichkeit zu erfahren, dass sich seine Kommunikationsversuche mit anderen Hunden lohnen, so ist das eine wichtige Basis für den Umgang mit Artgenossen.

Beim Welpenspielen sollen die Hunde nach Größe und Temperament gut zusammenpassen. Ein gutes Spiel ist immer wechselseitig und ausgeglichen. Während des Spielens soll jeder Hund einmal der Überlegende, einmal der Unterlegene sein. Außerdem sollen die Spielpartner auch entspannt miteinander spielen. Wichtigstes Ziel ist, dass die Hunde lernen, das Verhalten der anderen zu verstehen und den anderen verständliche Signale zu senden.

In dieser Phase muß auch die Beißhemmung erlernt werden, denn sie ist nicht angeboren.

Die Zeit zwischen der 8 und 16 Woche ist eine prägungsähnliche Phase, die „sozial sensible Phase“ genannt wird. In dieser Phase erlernen die Hunde in relativ kurzer Zeit soziale Verhaltensmuster. Dabei spielen „Sozialisation“ und „Habituation“ eine wesentliche Rolle. Während der Habituation gewöhnen sich die Hunde an die unbelebte Umwelt, also an unterschiedliche Orte, Geräusche und Dinge. In der Sozialisation gilt Entsprechendes für die belebte Umwelt, also für verschiedene Artgenossen, Menschen und andere Tierarten.

Mängel während der Zeit der Sozialisation und Habituation, zum Beispiel durch kontaktarme Aufzucht, führen zur Deprivation. Deren Schäden sind meist irreparabel.

Für alle Hunderassen im Alter von 9 Wochen bis 16 Wochen / 20 Wochen. Sollte ein Hund eine Behinderung haben – bitte zuvor mit uns Rücksprache halten. 

Hundeplatz, aber auch Wiesen und Felder, meistens in der näheren Umgebung von Bispingen, aber auch in Meinholz.

1-2 x wöchentlich

Freitags: 16:30 Uhr in Hützel
Weitere Termine auf Anfrage.

max. 6 Personen mit je einem Hund

4 x Welpenspielen     Kosten: 20,00 €

Die erste Einheit kann einzeln gebucht werden, um zu sehen, ob es Mensch und Hund gefällt.
Kosten: 5 €

1. Einheit

  • Hund ankommen lassen
  • Kennenlernen von Mensch und Hund
  • Spielregeln kennenlernen
  • Dem  Welpen Schutz bieten
  • Richtiges An- und Ableinen
  • Richtiges „Anziehen“ des Geschirrs
  • Aktives Ignorieren
  • … und vieles mehr

2. Einheit

  • Ruhig an der Leine „stehen“
  • Abruf aus dem Spiel
  • Dem Welpen beibringen, dass andere Menschen freundlich sind, aber keiner besser ist, als der Halter selbst!

3. Einheit – (Vertiefung von Einheit 2)

  • Ruhig an der Leine „stehen“
  • Abruf aus dem Spiel
  • Dem Welpen beibringen, dass andere Menschen freundlich sind, aber keiner besser ist, als der Halter selbst!

4. Einheit

  • Ruhig an der Leine „stehen“
  • Abruf aus dem Spiel
  • Den Hund für eine Zeit bei sich halten
  • Einbringen von Reizen und einem erwachsenen Hund

Kosten: 15 €

Natürlich geben wir während des Welpenspielens auch Tips rund um das Zusammenleben mit Mensch und Hund. Auch Eure Fragen beantworten wir gerne.

Danach gibt es zwei Optionen

  • Start mit dem Grundkurs
    (Kosten siehe Grundkurs)
  • Weitere 4 Einheiten Welpenspielen  (nur Spielen),
    (Kosten 0,00 Euro)

Daniela mit Heidi oder Anne

Allgemeine Hinweise

Mitzubringen sind:
Ein Halsband und eine leichte Leine (keine Flexileine!), eine Decke und weiche Leckerlies oder ein Spielzeug.

Was wir von Euch erwarten

Gute Laune und Spaß daran, sich an spielenden Hunden zu erfreuen.