Kyno-SDD („Such das Ding“)

„Such das Ding“

Hier soll die „Nase“ des Hundes gefordert werden. Der Hund soll lernen verschiedene Dinge zu identifizieren. Von Teebeutel bis Geldschein ist alles möglich.

Kognitive Auslastung, Stärkung der Mensch-Hund-Bindung. Spaß sich mit dem Hund zu beschäftigen.

Mit SDD stellt Ihr dem Hund eine Aufgabe, die er nach einiger Übung sehr gerne lösen wird. Dabei wird ein Gegenstand versteckt, auf den der Hund vorher konditioniert wurde. Für den Anfang sind Gegenstände aus Holz am besten geeignet, zum Beispiel ein Geldschein oder ein kleiner Holzlöffel; schwieriger zu finden sind Gegenstände aus Metall, etwa eine Münze.

Hat der Hund den Gegenstand gefunden, soll er das anzeigen, zum Beispiel, dass er sich ruhig vor den Gegenstand legt und in dessen Richtung blickt; danach wird er mit einem Leckerchen belohnt.

Das Suchgebiet soll ein Bereich sein, auf dem viele andere Dinge liegen. Nun hat das Such-Ding einen Eigengeruch, der aus einem besonderen Geruchsgemisch besteht. Die Leistung des Hundes besteht darin, trotz der vielen anderen Gerüche, den Gegenstand zu suchen, auf den er konditioniert wurde.

Wichtig zu wissen:
Der Hund wird nur diesen einen Gegenstand finden, zum Beispiel den Geldschein, auf den er konditioniert wurde, jedoch nicht jeden beliebigen Geldschein auf der Straße. Allerdings kann ein Hund nach und nach auf verschiedene Dinge konditioniert werden.

Natürlich arbeiten wir auch mit verschiedenen und interessanten Schnüffelbahnen! Laßt Euch überraschen.

 

  • 00

    Tage

  • 00

    Stunden

  • 00

    Minuten

  • 00

    Sekunden

Datum

Mrz 25 2023 - Apr 29 2023